Betriebsausflug: Mercateum in Königsbrunn

Betriebsausflug ins Mercateum nach Königsbrunn

Unser diesjähriger Betriebsausflug hat uns nach Königsbrunn ins Mercateum geführt. Als Ausstellungsgebäude steht das Mercateum an exponierter Stelle zwischen Königstherme und Gymnasium in der bayerisch-schwäbischen Stadt Königsbrunn. Die Holzkonstruktion dieses Gebäudes ist eine neuartige, innovative Form des Membranbaus. Das Grundgerüst bildet eine auf einem Stahlskelett errichtete Knoten-Stab-Konstruktion und die Dachhaut besteht aus einer zweilagigen Membran mit luftgestütztem Zwischenraum, der ein angenehmes Raumklima bewirkt. In seiner Gesamtheit ist das Bauwerk eine architektonische Weltneuheit, das die aufgedruckte erste komplette Welthandelskarte – ein Meisterwerk der Weltgeographie – zum Kunstwerk krönt.

http://www.mercator-forum.de/blog/wp-content/uploads/2016/10/8.jpgIm historischen Globus werden auf fünf versetzten Ebenen Beginn und der Blütezeit des 2000jährigen Indienhandels dokumentiert. Schrift- und Bilddokumente erzählen vom Einstieg der schwäbischen Kaufleute im frühen 16. Jahrhundert in den Indienhandel und davon, wie der Handel global wurde und wie Zeugnisse der Kaufleute das Image der neu entdeckten Teile der Erde durch Briefe und Bilder mitgeprägt haben. Herr Dr. Dr. Wolfgang Knabe entführte uns mit einem beeindruckenden Vortrag mit Führung in die Abenteuerwelt des Handels im frühen 16. Jahrhundert.

Ein Besuch lohnt sich! Hier geht es zu Website: Mercateum