Aktuelles

Neues aus der Eine Welt-Arbeit in Oberbayern Süd

Den aktuellen Rundbrief 04/2020 finden Sie hier
Aktuelle Informationen für Weltläden von September 2020 finden Sie hier
Aktuelle Informationen zum Globalen Lernen von September 2020 finden Sie hier


23. September 2020, 18-20 Uhr, Rathaus Gauting
Informationsveranstaltung "Ein Gesetz für faire Lieferketten"
Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales Vorschläge für die Eckpunkte eines Lieferkettengesetzes erarbeitet. Das Gesetz soll definieren, welche Pflichten Unternehmen beim Schutz von Menschenrechten haben und wie Unternehmen diesen in ihren Lieferketten nachkommen können. Arbeitssicherheit, soziale Absicherung, Menschenrechte, Artenschutz und andere Nachhaltigkeitskriterien, Sorgfalts- und Haftungspflichten lauten die Schlagworte, die in das neue rechtliche Regelwerk einfließen sollen. Immer mehr deutsche Unternehmen verlangen jetzt schon anspruchsvolle Standards bei der Zulieferung.
Im Rahmen der Fairen Woche 2020 laden die Gemeinde Gauting und die Steuerungsgruppe Fairtrade Gauting Sie zu einem Vortrag über den Gesetzesvorschlag ein.
Was soll und kann das neue Gesetz konkret bewirken? Wen betrifft es und wer wird davon profitieren?
Die eine Welt-Regionalpromotorin "Oberbayern Süd" Annika Waymann wird einen Einführungsvortrag zum Lieferkettengesetz halten. Für die anschließende Diskussion stehen der Bundestagsabgeordnete Michael Kießling MdB sowie Vertreter des regionalen Gewerbes zur Verfügung.
Weitere Informationen HIER
Pressebericht auf Merkur.de


13. Oktober 2020, Herrsching: Lehrer*innen-Fortbildung zur Einführung in das „Globale Lernen“
Angestoßen durch die Eine Welt-Promotorin für die Region „Oberbayern Süd“ findet am 13.10.2020 in der Christian Morgenstern Grund- und Mittelschule in Herrsching eine Fortbildung für Lehrkräfte zu Grundlagen des Globalen Lernens statt. Die Teilnehmer*innen werden durch Ausprobieren der Methoden am eigenen Körper und Geist erfahren, was genau Globales Lernen ist und wie es in der Schule eingesetzt werden kann. Darüber hinaus lernen sie die Bildungsmaterialien der Eine Welt-Station Herrsching kennen. Näheres in der Einladung. Die Fortbildung ist eine Kooperation zwischen der Umweltfachberatung des Landkreis Starnberg und dem Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. im Rahmen des Programms Bildung trifft Entwicklung Bayern (BtE).  Weitere Informationen HIER


16. Oktober 2020, Tutzing: Regionaltreffen der Weltläden "Oberbayern-Süd"
Der Tutzinger Weltladen und Eine Welt-Regionalpromotorin Annika Waymann laden zum nächsten Weltladen-Treffen der Region Oberbayern-Süd ein. Dr. Ina Schicker, Koordinatorin des Weltladen-Netzwerks Iller-Lech, wird über die Arbeit des Netzwerks berichten. Außerdem wird Elke Scheur vom Weltladen Schongau die Social Media-Auftritte des Schongauer Weltladens vorstellen. Weitere Infos hier.


26. Oktober 2020, Gauting; Fairtrade-Town-Vernetzungstreffen
Am Montag, 26.10.2020, 16.00 - 20.00 Uhr, lädt die Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt Gauting zusammen mit der Eine Welt-Regionalpromotorin zum diesjährigen Vernetzungstreffen der Fairtrade-Towns in "Oberbayern-Süd" ein. Carina Bischke von TransFair e.V. wird einen Vortrag zum Thema "Fairtrade-Towns-Kampagne in Zeiten von Corona" halten und Caren Rehm (Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.) wird das Projekt "Eine Welt-Kita: fair und global" vorstellen. Außerdem wird es ausreichend Zeit für Austausch geben.
Weitere Informationen HIER


5. November 2020, Tutzing: Partnerschaftsgruppentreffen
Am 5. November lädt Eine Welt-Regionalpromotorin Annika Waymann in Kooperation mit Mission EineWelt (Regionalstelle für Südbayern), der Erzdiözese München u. Freising (Abteilung Weltkirche) sowie dem Bistum Augsburg (Abteilung Weltkirche) zum Vernetzungstreffen der in der Region "Oberbayern-Süd" tätigen Partnerschaftsgruppen. Thema des Treffens wird das Spannungsfeld zwischen "Transparenz, Kontrolle und Vertrauen" in der Partnerschaftsarbeit sein. Einladung / weitere Infos hier oder im Flyer.


Faire Metropolregion München
KarteIn der Metropolregion München engagieren sich seit vielen Jahren zahlreiche AkteurInnen für den Fairen Handel. Auf Initiative einer Gruppe zivilgesellschaftlicher und kommunaler VertreterInnen soll dieses vielfältige Engagement nun durch die Auszeichnung als „Faire Metropolregion München“ gebündelt werden, um damit eine breitere Öffentlichkeit zu erreichen. Die Eine Welt-PromotorInnen in der Metropolregion München, so auch die Eine Welt-Promotorin für die Region „Oberbayern Süd“, unterstützen den Bewerbungsprozess der Metropolregion im Rahmen der Fairtrade-Towns Kampagne. Detaillierte Informationen, wie sich Fairtrade-Towns und einzelne AkteurInnen an der „Fairen Metropolregion München“ beteiligen können, sind in diesem Infoschreiben bzw. unter www.kommunen-einewelt.de/faire-emm zu finden.